Am Rumpfmotor sind natürlich auch noch einige Dinge zu erledigen, welche sich ohne Zylinderkopf deutlich entspannter durchführen lassen.

Heute haben wir folgende Arbeiten am Rumpfmotor durchgeführt:

  • Austausch der Dichtung zwischen Öl-Wasser-Wärmetauscher und Ölpumpe
  • Absaugen des restlichen Kühlwassers
  • Erneuern des EPDM-Dichtringes am Y-Stück der Ölsteigleitung
  • Austausch des zahnriemenseitigen Kurbelwellendichtringes
  • Ablassen des Motoröls

Dichtung Ölpumpe

Die Dichtung zwischen dem Ölpumpenflansch und dem Öl-Wasser-Wärmetauscher verhärtet und irgendwann hat man mit austretendem Öl hinter dem Aggregateträger zu kämpfen. Das nachfolgende Foto zeigt wie sehr der Wärmetauscher verbaut ist, da nur noch der am Wärmetauscher angeschraubte Ölfilter zu sehen ist.

Aggregateträger ohne Lichtmaschine

Für den Austausch des Dichtringes und die Demontage des Wärmetauschers muss der komplette Aggregateträger vom Rumpfmotor demontiert werden! Natürlich müssen auch die Aggregate wie die Lichtmaschine und der Klimakompressor gelöst werden.

Da der Abgaskrümmer bereits vollständig demontiert wurde, kann man dann mit ein wenig Fummelei den Träger nach rechts herausfädeln. Der Austausch des Dichtungsringes (Maße 73×3 mm) gestaltet sich nach dem Lösen der Hohlschraube (SW 27 mm) nicht weiter schwierig. Es ist vorteilhaft den Wärmetauscher inkl. der Schläuche und starren Leitungen zu demontieren, damit man keine Einwegschellen öffnen muss.

Abdichtung Y-Stück in der Ölsteigleitung

Auch im hinteren Motorbereich, welcher sehr schwer zugänglich ist, gab es Undichtigkeiten und Ölaustritt. Direkt am Y-Stück, an welches der Öldruckschalter und der Öldrucksensor mit der Ölsteigleitung verbunden werden, war es undicht.

Der Öldruckschalter wie auch der Öldrucksensor selbst und deren Verschraubungen waren dicht, aber die Hohlschraube an der Ölsteigleitung nicht. Hier hat sich Fiat etwas besonderes einfallen lassen: Die Hohlschraube (12 mm Innensechskant) ist, wie üblich, mit Kupferdichtringen an beiden Enden des Y-Stücks versehen. Zusätzlich befindet sich im Gewinde der Hohlschraube jedoch noch eine Nut, welche einen EPDM-Dichtring aufnimmt.

Y-Stück Öldruckschalter und -sensor

Dieser Dichtring (rechts im Bild) war vollständig verhärtet und hatte keine Dichtwirkung mehr. Wir haben das Y-Stück mit neuen Kupferdichtringen und einem neuen EPDM-Dichtring montiert und den betroffenen Bereich am Rumpfmotor von Öl gereinigt.