Es gibt mal wieder ein kurzes Update: Heute haben Marcus und ich den Motorkabelbaum vom Motor entfernt, um den Zylinderkopf ausbauen zu können.

Was sich die Konstrukteure dabei gedacht haben den ganzen Kabelbaum hinter der Ansaugbrücke zu befestigen, das weiß man wohl auch nur in Turin.

Insgesamt sieht die komplette Kabel- und Schlauchführung eher danach aus, dass man hier und dort noch eine Verbindung schaffen musste und sich dann kreative neue Wege geschaffen hat. So viele Wasserrohre, die von links nach rechts am Motor verlaufen, habe ich noch nicht gesehen!

Das sieht irgendwie aus wie gewollt und nicht gekonnt…